Logo Österreichischer Alpenverein

„Im Schaukasten“: Schätze aus dem Alpenvereins-Archiv (Archiv-Serie "Im Schaukasten")

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Logo Alpenvereinaktiv
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
 

Förderer der Initiative SicherAmBerg

  Förderer der Initiative SicherAmBerg

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd

„Im Schaukasten“: Schätze aus dem Alpenvereins-Archiv

Im Schaukasten

Das Alpenverein-Museum gibt den Lesern der Mitgliederzeitschrift "Bergauf" mit seiner Serie "Im Schaukasten" einen Einblick in seine Sammlung. Alltägliches und Seltenes, Rätselhaftes wie Banales wird darin zu neuem Leben erweckt. Hier finden Sie die Artikel zum Nachlesen.

Vielschichtig: Das Berg-Werk Nino Malfattis

Aus: (Im Schaukasten, Teil 29).
Von Veronika Raich

Zu sehen ist dieses Gemälde zusammen mit weiteren 98 teilweise großformatigen Bergansichten bis 3. Oktober 2021 im Atrium des Vorarlberg-Museums in Bregenz: Nino Malfatti „Im Großen und Ganzen“.zoom
Zu sehen ist dieses Gemälde zusammen mit weiteren 98 teilweise großformatigen Bergansichten bis 3. Oktober 2021 im Atrium des Vorarlberg-Museums in Bregenz: Nino Malfatti „Im Großen und Ganzen“.

Das künstlerische Werk von Nino Malfatti (*1940 in Innsbruck) hat in seiner über 40-jährigen Schaffensgeschichte viele Phasen der Veränderung und Erweiterung seines bildnerischen Konzepts durchwandert. Aus der Tradition des Realismus kommend, vertiefte er sich anfänglich in Studien von alltäglich Vorhandenem und Unmittelbarem.

Schließlich rückte Malfatti die Berge in den Mittelpunkt seiner forschenden Malerei und erkundete den Fels und die Schichtungen des Gesteins in seiner Struktur, in seiner Vielfältigkeit von Licht und Farben, Höhen und Tiefen. Seine Studien am Fels und im Gebirge betrieb – und betreibt er immer noch – mittels ausgiebiger Bergtouren, von denen er unzählige Skizzen und Fotos mit in sein Atelier nach Berlin nimmt, wo sie die Grundlage für weiteres Schaffen bilden.

Hier nun werden die Erfahrungen und Eindrücke – wie in dem gezeigten Gemälde aus unserer Sammlung – „natürlich geordnet“ (Öl/Leinwand, 2019). Die Steine im unteren Bildteil findet man auf dem Weg von der Bieler Höhe zur Wiesbadener Hütte, der schwarzblaue Gipfel steht im Ötztal – der Lochkogel. Zusammengeführt in einem Bild ergeben diese beiden authentischen Motive eine phantastische Kombination.

Zu sehen ist dieses Gemälde zusammen mit weiteren 98 teilweise großformatigen Bergansichten bis 3. Oktober 2021 im Atrium des Vorarlberg-Museums in Bregenz: Nino Malfatti „Im Großen und Ganzen“.

 

Bergauf 4/21

BergsteigerMalerzoom

Bergauf 3/21

Alpenreisezoom
 

Bergauf 2/21

BergsteigerMalerzoom

Bergauf 1/21

Alpenreisezoom

Bergauf 5/20

Diplommitgliedzoom
 

Bergauf 4/20

Bergidyllezoom

Bergauf 3/20

Humoristzoom

Bergauf 2/20

Treue Freundezoom
 

Bergauf 1/20

Postkartezoom

Bergauf 5/19

Fremdenbuchzoom

Bergauf 4/19

Flip-Flopzoom
 

Bergauf 3/19

Wochenend-Hakenzoom

Bergauf 2/19

Wochenend-Hakenzoom

Bergauf 1/19

Wochenend-Hakenzoom
 

Bergauf 5/18

Tenuguizoom

Bergauf 4/18

Vortragskofferzoom

Bergauf 3/18

Sellatürmezoom
 

Bergauf 2/18

Sellatürmezoom

Bergauf 1/18

Sellatürmezoom

Bergauf 5/17

Touristikkundezoom
 

Bergauf 4/17

FRäulein Obmannzoom

Bergauf 3/17

Bergflaschezoom

Bergauf 2/17

ex libriszoom
 

Bergauf 1/17

Prems Blechschachtelzoom

Bergauf 5/16

Gallians Stuhlzoom

Bergauf 4/16

Hüttenmodellzoom
 

Bergauf 3/16

Bergerlebniszoom

Bergauf 2/16

Schlagintweitzoom

Bergauf 1/2016

Schatzkistezoom
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: