Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Folgen Sie dem dringenden Appell der Alpenvereine, vorläufig auf sportliche Aktivitäten in den Bergen zu verzichten!

Wetterlage

Mit dem Tiefdrucktrog gelangt ein massiver polarer Kaltluftausbruch bis zu den Alpen und umfasst diese im Westen und Osten. Über Frankreich tropft morgen ein Höhentief ab, das in den kommenden Tagen langsam nach Westen wandert. In den Alpen kann sich daher ab Dienstag wieder das Hoch von den Britischen Inseln her durchsetzen, die kalte Luftmasse wird aber nur langsam verdrängt.



  • Ostalpen: Aussichten für Montag, 30.03.2020

    Dichte Wolken und Niederschläge halten den Vormittag über an, die Schneefallgrenze pendelt dabei im Norden zwischen 700 und 300 m, im Süden mit Vordringen der Kaltluft von Osten her liegt sich zwischen 500 und 1200 m. Niederschlagsfrei bleibt es wahrscheinlich am Alpenost- und Südostrand. Nachmittags lassen die Niederschläge entlang des Alpennordrandes nach, inneralpin sowie im Süden kann es weiter leicht schneien und regnen. Am späten Abend hören die Schneefälle im Norden, über Nacht auch weitgehend im Süden auf, nur am Alpensüdrand rund um den Gardasee kann es in den Morgenstunden noch schwach schneien.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von -13 bis -12 Grad
    2.000 m
    von -8 bis -5 Grad
    Nullgradgrenze:
    1500 bis 900 m
    Wind:
    in 2000 m 10 bis 20 km/h, in 3000 m um 10 km/h aus dem Sektor Nord.
    Neuschnee:
    5 bis 15 cm
    Bemerkungen:
    keine.

    Westalpen: Aussichten für Montag, 30.03.2020

    Nachdem die Niederschläge in der Nacht auf die ital. Alpen übergreifen, kann es dort in den Morgenstunden recht kräftig regnen und bis etwa 1500 m herunter schneien. Es bleibt hier bis zum Abend dicht bewölkt und regnerisch, die Schneefallgrenze kann noch etwas absinken. An der Alpennordseite lassen die Schneefälle, die hier bis in die Täler reichen, nach, trocken bleibt es erst am Abend und dann lockert es auch von Norden her rasch auf. Vom Wallis und den westlichen Berner Alpen nach Westen sowie in den franz. Alpen dürfte es auflockern und Vormittags sogar die Sonne ab und zu durchkommen. Hier wird die Bewölkung von der Dauphine südwärts am Nachmittag wieder dichter, es kann kräftig regnen, Schnee fällt in den franz. Südalpen nur oberhalb ca. 1500 bis 1700 m. Trocken mit Auflockerungen wahrscheinlich von den Savojer bis zu den westlichen Berner Alpen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -17 Grad
    3.000 m
    um -9 Grad
    2.000 m
    von -4 bis -2 Grad
    Nullgradgrenze:
    900 bis 1800 m
    Wind:
    in 2000 m 10 km/h, in 3000 m von 10 bis 20 km/h, in 4000 m um 10 km/h aus Südost.
    Neuschnee:
    5 bis 20 cm
    Bemerkungen:
    keine.
  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 31.03.2020

    Eisig kalt dürfte der Dienstag beginnen, über Nacht hat es im Norden gänzlich aufgeklart und auch im Süden sind nur noch Restwolken am Alpenrand zwischen den Bergamasker Alpen und den südlichen Dolomiten anzutreffen. Daraus kann es noch bis in den Nachmittag hinein leicht schneien, durchwegs sehr sonnig verläuft der Vormittag in den übrigen Gebieten. Nachmittags ziehen einige dichtere hohe Wolken im Osten der Ostalpen durch bzw. bilden sich vermehrt ein paar Quellwolken. Der Ostwind lebt etwas auf und es ist nach wie vor eisig kalt.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 31.03.2020

    Nachdem es in den Schweizer Nordalpen über Nacht auflockert beginnt der Tag hier sehr kalt, es wird aber ein sehr sonniger Tag mit oft wolkenlosem Himmel, trotzdem bleibt es sehr kalt und am Alpenrand recht windig. Vom Wallis und Tessin südwärts halten sich den ganzen Tag über dichte Wolken die die Berge einhüllen und auch noch für leichten Schneefall in den Südalpen sorgen. Die Schneefallgrenze liegt dabei am südlichen Alpenrand um ca 1000 m, inneralpin wahrscheinlich 300 bis 500 m höher. Auch in den franz. Alpen dicht bewölkt und schlechte Sichten, aber wahrscheinlich nur einzelne Schauer, bis 1500 bis 1700 m herunter als Schnee.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 01.04.2020

    Bis auf wenige Restwolken im Bereich der Bergamasker Alpen und um den Gardasee verläuft die Nacht klar, damit am Morgen wieder strenger Frost. Tagsüber ungetrübter Sonnenschein, trotzdem auch in allen Höhen kalt auch wenn nur schwacher Wind aus Nord bis Ost zu spüren ist.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 01.04.2020

    Eine weitere klare Nacht bringt strengen Frost am Mittwoch Morgen von den Savoyer bis zu den Glaner Alpen. Die Sonne scheint aber ungetrübt und nur einige Quellungen könnten am Nachmittag ganz im Westen die Sonne zeitweilig etwas abschatten. In den franz. Alpen von der Dauphine südwärts sowie in den ital. Alpen liegen noch dichtere Wolken, die sich nach letzten schwachen Schauern in den Morgenstunden auch noch bis über Mittag halten. In dieser Zeit kommt dann aber auch die Sonne schon durch, was am Nachmittag einige Quellungen zur Folge hat. Daraus ist aber kein Niederschlag mehr zu erwarten.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Nach eisiger Nacht folgt am Donnerstag ein weiterer weitgehend wolkenloser Tag, spätnachmittags ziehen von Nordwesten ein paar hohe Wolken auf. Auch die Nacht auf Freitag verläuft klar und kalt, tagsüber könnte eine schwache Störung mit der Westströmung einige Wolkenfelder über die Nordalpen führen. Am Wochenende sehr sonnig und wieder etwas wärmer, Wolken am ehesten ganz im Osten und Südosten, es bleibt aber trocken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Ein weiterer kalter Morgen folgt am Donnerstag, nachdem auch diese Nacht weitgehend klar verläuft. Nur über den franz. Alpen halten sich einige Restwolken. Der Tag wird sonnig, einige Quellungen am Nachmittag bleiben harmlos. Der Hochdruckeinfluss hält am Freitag an, eine schwache Störung könnte mit der Westströmung etwas dichtere Wolken an der Alpennordseite bringen. Am Wochenende allmählich wärmer, sehr sonnig und großteils stabil mit nur harmlosen Quellungen an den Nachmittagen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Nach eisiger Nacht folgt am Donnerstag ein weiterer weitgehend wolkenloser Tag, spätnachmittags ziehen von Nordwesten ein paar hohe Wolken auf. Auch die Nacht auf Freitag verläuft klar und kalt, tagsüber könnte eine schwache Störung mit der Westströmung einige Wolkenfelder über die Nordalpen führen. Am Wochenende sehr sonnig und wieder etwas wärmer, Wolken am ehesten ganz im Osten und Südosten, es bleibt aber trocken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Ein weiterer kalter Morgen folgt am Donnerstag, nachdem auch diese Nacht weitgehend klar verläuft. Nur über den franz. Alpen halten sich einige Restwolken. Der Tag wird sonnig, einige Quellungen am Nachmittag bleiben harmlos. Der Hochdruckeinfluss hält am Freitag an, eine schwache Störung könnte mit der Westströmung etwas dichtere Wolken an der Alpennordseite bringen. Am Wochenende allmählich wärmer, sehr sonnig und großteils stabil mit nur harmlosen Quellungen an den Nachmittagen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Nach eisiger Nacht folgt am Donnerstag ein weiterer weitgehend wolkenloser Tag, spätnachmittags ziehen von Nordwesten ein paar hohe Wolken auf. Auch die Nacht auf Freitag verläuft klar und kalt, tagsüber könnte eine schwache Störung mit der Westströmung einige Wolkenfelder über die Nordalpen führen. Am Wochenende sehr sonnig und wieder etwas wärmer, Wolken am ehesten ganz im Osten und Südosten, es bleibt aber trocken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Ein weiterer kalter Morgen folgt am Donnerstag, nachdem auch diese Nacht weitgehend klar verläuft. Nur über den franz. Alpen halten sich einige Restwolken. Der Tag wird sonnig, einige Quellungen am Nachmittag bleiben harmlos. Der Hochdruckeinfluss hält am Freitag an, eine schwache Störung könnte mit der Westströmung etwas dichtere Wolken an der Alpennordseite bringen. Am Wochenende allmählich wärmer, sehr sonnig und großteils stabil mit nur harmlosen Quellungen an den Nachmittagen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Nach eisiger Nacht folgt am Donnerstag ein weiterer weitgehend wolkenloser Tag, spätnachmittags ziehen von Nordwesten ein paar hohe Wolken auf. Auch die Nacht auf Freitag verläuft klar und kalt, tagsüber könnte eine schwache Störung mit der Westströmung einige Wolkenfelder über die Nordalpen führen. Am Wochenende sehr sonnig und wieder etwas wärmer, Wolken am ehesten ganz im Osten und Südosten, es bleibt aber trocken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Donnerstag, 02.04.2020

    Ein weiterer kalter Morgen folgt am Donnerstag, nachdem auch diese Nacht weitgehend klar verläuft. Nur über den franz. Alpen halten sich einige Restwolken. Der Tag wird sonnig, einige Quellungen am Nachmittag bleiben harmlos. Der Hochdruckeinfluss hält am Freitag an, eine schwache Störung könnte mit der Westströmung etwas dichtere Wolken an der Alpennordseite bringen. Am Wochenende allmählich wärmer, sehr sonnig und großteils stabil mit nur harmlosen Quellungen an den Nachmittagen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 29.03.2020 um 09:58 Uhr. Nächste Aktualisierung am 30.03.2020 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se