Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 15.11.2018 um 12:28 Uhr

Wetterlage

Ein kräftiges Hochdruckgebiet verlagert sein Zentrum Richtung Ostsee und Baltikum. Der Alpenraum bleibt am südlichen Rand dieses Hochdruckgebietes von weiterhin ruhigem Herbstwetter begünstigt. Mit östlicher Höhenströmung fließt aber langsam kontinentale Kaltluft ein.

Ostalpen

 
Do
15.11.
Fr
16.11.
Sa
17.11.
So
18.11.
Mo
19.11.
Di
20.11.
Mi
21.11.
Do
22.11.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 16.11.2018

Am Freitag am und nördlich des Hauptkammes sonniges Wetter und die Fernsicht ist auf den Bergen ausgezeichnet. Auf der Alpensüdseite ist bis um 2500 Meter hinauf hingegen mit schlechter Sicht zu rechnen, es hält sich Hochnebel. Von Osten her können sich auch tiefliegende Wolken stauen, welche vor allem in den östlichen Gebirgsgruppen viele Gipfel in Nebel hüllen können. Mit mäßigem bis lebhaften Nordostwind kühlt es tagsüber ab.

Aussichten für Samstag, 17.11.2018 und Sonntag, 18.11.2018

Am Wochenende kalte Ostströmung. Am Samstag im Hochgebirge sowie an der gesamten Alpennordseite sonnig. Südlich des Hauptkammes lösen sich Wolkenreste und Hochnebelfelder im Laufe des Vormittags voraussichtlich mehr und mehr auf. Der Nachmittag verläuft im gesamten Bergland sonnig. Am Sonntag überall sonnig aber kalt, denn mit teils kräftigem Ostwind gelangt weiter kalte Luft zu den Ostalpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 19.11.2018

In der kommenden Woche ist am Montag und am Dienstag ein Höhentief für unbeständiges und kaltes Wetter verantwortlich. Der Wettercharakter im Alpenraum ist oft bewölkt mit zeitweise leichtem Schneefall. Allerdings werden die Mengen gering ausfallen. Sonnige Auflockerungen sind mit dabei. In der zweiten Wochenhälfte eher wieder Hochdruckwetter mit trockenen Bedingungen. Die Temperaturen steigen leicht an, bleiben aber der Jahreszeit entsprechend kühl. Große Neuschneemengen sind nicht in Sicht.

Westalpen

Do
15.11.
Fr
16.11.
Sa
17.11.
So
18.11.
Mo
19.11.
Di
20.11.
Mi
21.11.
Do
22.11.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 16.11.2018

In den französischen und im Großteil der Schweizer Berge scheint den ganzen Tag die Sonne. Bis 1500 Meter hinauf Hochnebel über den Niederungen. Im Tessin und auf der gesamten italienischen Alpenseite hochnebelartige tiefe Bewölkung, die die Berge bis über 3000 Meter hinauf einhüllt. Leichtes Nieseln daraus nicht ausgeschlossen.

Aussichten für Samstag, 17.11.2018 und Sonntag, 18.11.2018

Am Wochenende kommt eine Ostströmung auf. Mit ihr gehen die Temperaturen zurück und bis zum Sonntag stellt sich winterliche Kälte ein, die durch den Wind zusätzlich verschärft wird. Insgesamt bestimmt am Sonntag in den gesamten Westalpen der Sonnenschein das Bergwetter. Am Samstag ist die Dauphinee und die italienische Alpenseite noch von hochnebelartiger Bewölkung betroffen. Niederschlag ist keiner zu erwarten.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 19.11.2018

In der kommenden Woche ist am Montag und am Dienstag ein Höhentief für unbeständiges und kaltes Wetter verantwortlich. Der Wettercharakter im Alpenraum ist oft bewölkt mit zeitweise leichtem Schneefall. Allerdings werden die Mengen gering ausfallen. Sonnige Auflockerungen sind mit dabei. In der zweiten Wochenhälfte eher wieder Hochdruckwetter mit trockenen Bedingungen. Die Temperaturen steigen leicht an, bleiben aber der Jahreszeit entsprechend kühl. Große Neuschneemengen sind nicht in Sicht.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 15.11.2018, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -2O 1010 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -2SO 15über 70k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 4O 5k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -1O 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 4O 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt 1N 15über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 4NO 25k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
k.A.k.A. 5SO 25k.A.k.A.
Rax
1550 m
bedeckt -2W 520 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 5Still 0 40 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 4NW 510 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig 0NW 15über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.