Logo Österreichischer Alpenverein

Großes Verdienstzeichen für Brigitte Slupetzky (Großes Verdienstzeichen für Brigitte Slupetzky (Landesverband Salzburg))

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Dezember
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/

Großes Verdienstzeichen für Brigitte Slupetzky

Die Landesverbandsvorsitzende wurde in der Salzburger Residenz ausgezeichnet

[9. Mai 2017] Für ihr ehrenamtliches Engagement im Salzburger Landesverband des Alpenvereins hat Brigitte Slupetzky das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg erhalten. Wir gratulieren sehr herzlich!

Brigitte Slupetzky: Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg

Brigitte Slupetzky ist seit 2005 ehrenamtliche Vorsitzende des Landesverbandes Salzburg des österreichischen Alpenvereins. Als einzige Vertreterin des Landes Salzburg im Bundesausschuss des Österreichischen Alpenvereins, dem wichtigsten Entscheidungsgremium neben der Hauptversammlung, setzt sie sich konsequent für ausreichend Fördermittel zum Erhalt der Hütten und Wege im Land Salzburg ein.

Ehrung in der Salzburger Residenz - v.l.: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, ÖAV Landesverbandsvorsitzende Brigitte Slupetzky, Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora (Foto: Franz Neumayr, neumayr.cc).zoom
Ehrung in der Salzburger Residenz - v.l.: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, ÖAV Landesverbandsvorsitzende Brigitte Slupetzky, Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora (Foto: Franz Neumayr, neumayr.cc).

Menschen mit Vorbildwirkung

Am 9. Mai 2017 überreichte der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer Ehren- und Verdienstzeichen des Landes sowie Berufstitel und Ehrenzeichen des Bundes an verdiente Persönlichkeiten. Haslauer betonte dabei, dass der Dank nicht nur dem beruflichen, sozialen oder kulturellen Engagement der Geehrten gelte. "Er wird Ihnen auch dafür ausgesprochen, weil Sie in Ihrem Beruf oder auch ehrenamtlich stets dem Gemeinwohl den Vorzug eingeräumt haben und mehr getan und geleistet haben, als bloß 'Ihre Pflicht' war."

"Wenn ich in diese Runde blicke, sehe ich Menschen mit Vorbildwirkung, auf die wir stolz sind. Sehr viele Verdienste beruhen auf ehrenamtlichem Engagement, das ja eine wichtige Grundlage unseres Zusammenlebens in der Gemeinschaft ist. Freiwilliges Engagement findet oftmals im Hintergrund statt."

Ehrenamt: Gerne tun, was wir tun

"Ehrenamtlich tätige Menschen reden nicht viel über ihr Engagement, weil sie gern tun, was sie tun. Mit ihrer Arbeit in Initiativen, Vereinen und Verbänden oder den Gemeindevertretungen machen sie das Leben in unserem Land reich und vielfältig. Diese Leistungen verdienen gesellschaftliche Anerkennung, unsere Bestätigung und Ermutigung", so Haslauer.

Diesen Menschen offiziell die Ehre zu erwiesen, das sei die leitende Idee hinter formalen Ehrungsfestakten wie diesem.

Quelle: Land Salzburg