Logo Österreichischer Alpenverein

Weitwanderwege & Trekkingrouten (Trekkingrouten)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Dezember
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com

Weitwanderwege & Trekkingrouten

Lust auf eine mehrtägige Wanderung? Hier finden Sie eine Auswahl an Weitwanderwegen, die durch die zauberhafte Bergwelt Österreichs führen und oft auch in Teilstücken begangen werden können.

Weitwandern (Foto: ÖAV/Melcher)

Weit- und Fernwanderwege

Alle Infos zu den möglichen Weit- und Fernwanderrouten erfahren Sie von unserer darauf spezialisierten Sektion "Weitwanderer" auf deren Homepage.

(inkl. Jakobsweg und dgl.)

 in Österreich (inkl. Pilgerwege) 

(inkl. Wegsperren)


© kunstfotografin.atzoom

Sonderbeauftragter für das Weitwanderwesen

MMag. Martin Marktl

E-Mail

Aufgabenbereich: 

Nationale Weitwanderwege und europäische Fernwanderwege; Markierung, Kartografie und Führerwerke; Tourismusprojekte und Pilgerwege.

 

Trekkingrouten

Der Adlerweg führ durch ganz Tirol: Auf der Hauptroute wandert man von St. Johann im Tiroler Unterland entlang der Wände des Wilden Kaisers, weiter durch die Brandenberger Alpen, das Rofan- und das Karwendelgebirge und schließlich durch die Lechtaler Alpen nach St. Anton am Arlberg.

Diese Streckenführung ergibt die stilisierte Silhouette eines Adlers. Einheitlich beschildert, gut markiert und detailliert beschrieben führt der Adlerweg mitten hinein in die Natur.

Adlerweg

Zillertaler Runde

Die Zillertaler Runde bzw. der Berliner Höhenweg führt durch das Herz des Hochgebirgs-Naturparks Zillertaler Alpen – von der Gamshütte bis zur Karl-von-Edel-Hütte. Gewaltige Ausblicke in die vergletscherte Hochgebirgswelt erwarten die Bergwanderer ebenso wie wunderbare Einblicke in die Naturschönheiten dieser hochalpinen Landschaft.

Der Höhenweg ist ein anspruchsvoller Weg für erfahrene Bergwanderer. Seit 2008 kann man am Berliner Höhenweg eine Pauschale buchen. Mehr Infos finden Sie hier.

Folder Download

Der Inntåler Höhenweg wurde vom Alpenverein Hall in Tirol ins Leben gerufen. Er besteht aus sechs Etappen beginnend in Innsbruck/Igls und reicht bis zum Kellerjoch. 

Alle Details unter: www.inntaler-hoehenweg.at

Sechs Tage zu Fuß im größten Naturpark Österreichs unterwegs sein ist weit mehr als nur um die 60 Kilometer und 7.000 hm in den österreichischen Alpen hinter sich zu bringen. Der Karwendel Höhenweg bedeutet schlichtweg das Karwendel von den Tallagen bis in die Gipfelregionen in einer Mehrtageswanderung zu entdecken, auf fünf ausgezeichneten Hütten zu übernachten und bei jedem aufmerksamen Schritt die alpine Bergnatur in Tirol kennen zu lernen.

Details zum Karwendel Höhenweg unter: 
https://karwendel-hoehenweg.at/

Den Flyer zum downloaden gibt's hier:
Karwendel Höhenweg - Flyer

Im Frühjahr 2017 wird mit dem rund 350 Kilometer langen Salzkammergut BergeSeen Trail der erste Weitwanderweg im Salzkammergut aus der Taufe gehoben. Realisiert wurde er als Gemeinschaftsprojekt der Tourismusverbände der Region und der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH mit dem Österreichischen Alpenverein und den Naturfreunden Salzkammergut.

Auf durchgehend mit dem Logo des Salzkammergut BergeSeen Trails gekennzeichneten Wegen verbindet er nicht weniger als 35 Seen – das ist wohl einzigartig in der Welt der Fernwanderrouten. Klettersteige sind dabei nicht zu überwinden, aber doch einige kurze, ausgesetzte Felspassagen, die Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und entsprechend robustes Schuhwerk erfordern. Die meisten Etappen enden in Orten mit bester touristischer Infrastruktur und guten Nächtigungsmöglichkeiten, einzelne Strecken führen aber auch zu einsam gelegenen Gasthöfen oder alpinen Schutzhütten, die Bergromantik garantieren.

Sämltiche Infos zu diesem Projekt finden Sie unter 
https://www.salzkammergut.at/trail.html

Die Bergwelt hoch über dem Windachtal überrascht mit einer Stille und Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die man in der Nähe großer Skigebiete nicht erwarten würde. Auf einer Tour rund um das wenig bekannte Ötztaler Seitental lässt sich die grandiose Landschaft über gletscherfreie Wege erwandern. Wem das nicht reicht, der wählt alpine Varianten und besteigt unterwegs einen der Dreitausender.

Artikel im DAV-Panorama

Die Verwallgruppe liegt in den Zentralen Ostalpen und bildet ein Dreieck zwischen Bludenz im Westen, Landeck im Osten und der Silvretta im Süden. Gneise und Hornblendgestein bilden die Haupt- und Grundmasse dieses Gebirges. Die Landschaft der Verwallgruppe bietet dem alpinen Bergwanderer genügend Gelegenheit, auch längere Touren zu gehen. Hier befinden sich neben einer Vielzahl schön gelegener und gut geführter Alpenvereinshütten auch viele markierte Höhenwege, die wohl mit zu den schönsten in den Alpen überhaupt zählen. Ein besonderes Erlebnis bietet die Wanderung auf dem versicherten Steig von St. Anton durch die Rosannaschlucht und weiter durch das Verwalltal zur Konstanzer Hütte mit Blick zum mächtigen Patteriol.

Details

In 21 Etappen von Scharnitz am "Traumpfad über die Alpen" nach Venedig.
"Die Bergtour ans Meer" heißt der Trekkingführer von Gerald Aichner, Vorsitzender des Alpenverein Hall und des Landesverbands Tirol. Aichner beschreibt darin die Trekking-Tour mit seiner Frau, die von Scharnitz übers Karwendel und den Alpenbogen ans Meer bis Venedig führt.

weitere Infos

Von Tal zu Tal in der Venedigergruppe

Die hochalpine, aber eisfreie Achttälertour führt durch die großartige Bergwelt der südlichen Venedigergruppe. Diese abwechslungsreiche Tour ist ideal für alpin erfahrene, trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer und Bergwanderinnen.

Flyer Achttälertour

Im Internationalen Jahr der Berge (2002) hat der Österreichische Alpenverein in Zusammenarbeit mit dem NP Hohe Tauern den Grundstein für die Umrundung des Großglockners (3.798 m) gelegt. Im Herzen des 1.856 km² großen Nationalparks Hohe Tauern mit seinen Kontrasten zwischen der beeindruckenden vergletscherten Hochgebirgslandschaft und der über Jahrhunderte gepflegten bergbäuerlichen Kulturlandschaft, bietet die Glocknerrunde ein einzigartiges Natur- und Wandererlebnis.

weitere Infos

Folder Download (deutsch)
Folder Download (englisch)

Der Karnische Höhenweg selbst ist schon seit Jahren durch die private Homepage www.karnischer-hoehenweg.at gut vertreten. Dort gibt es alle Informationen über den Weg und über die Hütten.

Sehr genaue Details zur Tour, zu den Hütten, Tälern inkl. Tipps finden Sie auch in dem Büchlein "Naturkundlicher Führer - Via Alpina / Karnischer Kamm" (Buchbeschreibung), welches im ÖAV-Shop/ Publikationen bestellt werden kann.

Die Route vom Pitztal hinüber ins Ötztal, hinein nach Vent und über das Niederjoch ins Südtiroler Schnalstal ist ein Herzstück der Via Alpina. Der Weg führt durch unberührte großartige Natur direkt an die beeindruckenden Gletscherregionen heran und über den höchsten Punkt der gesamten Via Alpina, der Similaunhütte auf 3.019m Meereshöhe.

Sehr genaue Details zur Tour, zu den Hütten, Tälern inkl. Tipps finden Sie auch in dem Büchlein "Naturkundlicher Führer - Via Alpina / Ötztaler Alpen" (Buchbeschreibung), welches im ÖAV-Shop / Publikationen bestellt werden kann.

weitere Infos zur Via Alpina

...in den Sellrainer Bergen zwischen dem Ötztal im Westen, dem Wipp- und Stubaital im Osten, dem Inntal im Norden sowie dem Sulztal im Süden. Die hohen Gipfel der Stubaier Alpen im Süden und des Karwendel, die Nordkette mit den Mieminger Alpen im Norden, sorgen für eine prächtige Kulisse.

Nur eine halbe Autostunde von Innsbruck entfernt finden Sie kleine Orte und zahlreiche ruhigen Seitentäler des Sellrain und des vorderen Ötztales. Bergketten mit dreitausend Meter Höhe laden Bergsteiger/innen und Bergwanderer/innen ein.

Sämtliche Infos / Details zur Sellrainer Hüttenrunde finden Sie unter www.sellrainer-huettenrunde.at

Das Tote Gebirge ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen in Oberösterreich bzw. der Steiermark. Diese Durchquerung führt durch einen Bergwald mit Fichten, Kiefern, Lärchen und Zirben, über große blumengeschmückte Almwiesen und im Bereich des Hochplateaus über eine stark verkarstete und teilweise vegetationslose Hochfläche mit versteinerten Muscheln, Schnecken und Korallen, Dolinen und Höhlen.

In den folgenden PDF's finden Sie die Tourenbeschreibung:

Übersicht der Tour

Details zur Tour

Die Via Alpina ist ein internationaler Weitwanderweg durch alle acht Alpenstaaten. Ausgehend von Triest in Italien über Slowenien, Österreich, Deutschland, die Schweiz, Liechtenstein und Frankreich ziehen insgesamt 341 Tagesetappen in 5 Routen bis nach Monaco.

Via Alpina