Logo Österreichischer Alpenverein

Alpenverein Kletterregeln (Kletterregeln)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at

Alpenverein Kletterregeln

  • Klettern birgt Risiken! Bei unzureichender Beherrschung der Sicherungstechnik besteht die Gefahr ernsthafter Verletzungen.
  • Lass Dich ausbilden! In Kletterkursen und durch qualifizierte Ausbilder erwirbst Du alle notwendigen Fertigkeiten.
  • Respektiere andere Kletterer. Weise sie gegebenenfalls auf Fehler und Gefahren hin.
  • Informiere dich über die „lokalen Regeln“ in Klettergärten und Kletterhallen. Halte dich an bestehende Kletterverbote.
 
kletterregeln

Team-Setup!

- Gewichtsunterschied klären, geeignete Maßnahmen treffen

- Sicherungskompetenz und Tagesform berücksichtigen

- Kommunikationsregeln vereinbaren

- Klettermaterial prüfen

Partnercheck vor jedem Start!

- Anseilknoten und Anseilpunkt

- Sicherungskarabiner und Sicherungsgerät - Blockiertest

- Gurt und Gurtverschlüsse

- Seilende abgeknotet

Nur mit vertrauten Geräten sichern

- Halbautomaten bieten zusätzliche Sicherheit

- Bremshandprinzip: eine Hand umschließt immer das Bremsseil

- korrekte Position der Bremshand beachten

- Karabiner, Seil und Sicherungsgerät passen zusammen

Volle Aufmerksamkeit beim Sichern!

kein Schlappseil

- richtigen Standort nahe der Wand wählen

- Partner beobachten

- Sicherungsbrillen unterstützen die Aufmerksamkeit

Sturzraum freihalten!

- Gefahrenzone für Kollisionen großzügig einschätzen

- am Boden genügend Abstand zur Falllinie des Kletterers

- in der Route genügend Abstand zu anderen Kletterern

- Pendelstürze berücksichtigen

Alle Zwischensicherungen richtig einhängen!

- einhängen aus stabiler Position

- Stürze beim Klippen vermeiden – Bodensturzgefahr!

- korrekten Seilverlauf im Karabiner beachten

- nicht hinter das Seil steigen

Toprope nur an vorgesehenen Umlenkungen!

- kein Toprope an einzelnem Karabiner

- Toprope in stark überhängenden Routen nur mit eingehängten Zwischensicherungen

-  prüfe, ob der richtige Seilstrang im Sicherungsgerät eingelegt ist

Vorsicht beim Abseilen und Ablassen!

- Partner langsam und gleichmäßig ablassen

- auf freien Landeplatz achten

- nie zwei Seile in einen Umlenkkarabiner einhängen

- Kommunikation am Umlenkpunkt

Aufwärmen vor jedem Start!

- Intensität langsam steigern

- locker ausklettern, abwärmen

- Verletzungen ausheilen

Sei dir deiner Verantwortung bewusst!

- sei selbstkritisch und offen für Feedback

- sprich Fehler an, auch die Anderer

- halte dich auf dem neuesten Stand

- nimm Rücksicht auf Andere