Farbindikator alle Farben für alle Bereiche
Mitglied werden
zur Anmeldung

Landesjugendtag und Jahreshauptversammlung 2020

Netzwerken und Kennenlernen, neue Ideen entwickeln und Neues ausprobieren – dafür ist der Landesjugendtag der Alpenvereinsjugend Vorarlberg da. Dieses Jahr lud das Landesjugendteam am 15. Februar ins Junker-Jonas-Schlössle in Götzis, wo es zuerst einen Fotoworkshop gab und im Anschluss die Jahreshauptversammlung stattfand.

Nach einer kurzen Einführung zum Thema Fotografie, bei der es vor allem um einfache Verbesserungsmöglichkeiten beim Fotografieren ging, schickte Workshopleiterin Julia Putzger (zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendteam Vorarlberg) die rund 20 Teilnehmer ins Freie. Das Ziel: Das eben Gehörte auszuprobieren und zu sehen, wie sich zum Beispiel die gewählte Perspektive auf das Fotomotiv auswirken kann. In Kleingruppen zogen alle eifrig umher und versuchten sich als Fotografen ebenso wie als Models. Es entstanden tolle, teils experimentelle und witzige Fotos. Unter der Anleitung von Profifotograf Horst Huber, der als Vertreter des Bundesjugendteams gekommen war, entstanden mehrere Aufnahmen zum Thema Tiefenschärfe und Belichtung.

Ab 18:30 fand dann die Jahreshauptversammlung statt, der Saal im Schlössle war mit rund 40 Personen gut gefüllt. Landesjugendteamleiter Christian Hörberg bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in seinem ersten Jahr in dieser Funktion und wies bereits auf mehrere Veranstaltungen in den nächsten Monaten hin. Dazu zählen einerseits verschiedene Ausbildung, für deren Organisation sich Christine Hörberg verantwortlich zeigt, sowie mehrere vorarlbergweite Aktionen, wie zum Beispiel das vor zwei Jahren erfolgreich eingeführte Zemm Ko. Dieses wird heuer am 2. und 3. Mai bei der Neuburg in Koblach stattfinden. Weitere Termine sind auf der Homepage zu finden. Christine Hörberg konnte bei dieser Gelegenheit auch Sandra Riedmann und Philipp Valkanover zu erfolgreich abgeschlossenen Familiengruppenleiterausbildung gratulieren.

Außerdem hatte Christian Hörberg in diesem Jahr einen aktiven Meinungsaustausch für die Jahreshauptversammlung vorbereitet: Die Jugendleiter konnten ihre Meinung zu den Themen „Limitierung der Amtszeit in ehrenamtlicher Funktion“ sowie „Ehrenjugendleiter auch für Jugendmitarbeiter“ auf Zettel schreiben, die dann auf ein Plakat geklebt wurden und die Stimmungslage veranschaulichten.

Nach drei Jahren im Landesjugendteam hat sich Johannes Rüf (bisher 1. Landesjugendteamleiter-Stellvertreter) leider dazu entschieden, seine Aufgabe niederzulegen, da er nicht mehr genügend Zeit dafür aufbringen könne. Als neue Stellvertreterin stellte sich Tina Lukas (Jugendleiterin der Dornbirner Schülergruppe „Stuaböckle) zur Wahl, die einstimmig angenommen wurde. Christian Hörberg bedankte sich bei Johannes Rüf für dessen Bemühungen und die stets sehr genaue und angenehme Zusammenarbeit und gratulierte Tina Lukas zur Wahl. Sie wird sich zukünftig vor allem dem Thema Nachhaltigkeit in der Alpenvereinsjugend widmen.

Des weiteren referierte Kassier Martin Fink über das Budget im laufenden Jahr. Kassaprüfer Pius Spiegel und Gerhard Bell bestätigten die Richtigkeit aller Abläufe. Julia Putzger informierte über die Öffentlichkeitsarbeit, die sich derzeit vor allem auf der Homepage, Facebook und dem – im Rahmen des Projekts „Zemm Schaffa“ neu etabliertem – Instagram-Account. Für diesen gilt: Wer Interesse hat, an den Inhalten mitzuwirken kann sich gerne jederzeit melden. Ansonsten ist das Landesjugendteam immer dankbar über Fotozusendungen für die Verwendung auf den verschiedenen Seiten.

Horst Huber informierte über Aktuelles aus dem Bundesjugendteam: Die Aktion 100 Jahre Alpenvereinsjugend im vergangenen Jahr verlief erfolgreich. Im Rahmen dessen entstand auch der Film „Tage draußen“, der bei einer österreichweiten Kinotour im Frühling gezeigt wird (in Vorarlberg am 5. Juni im Rio Kino in Feldkirch). Vom Alpenverein Vorarlberg war Naturschutzreferent Gerhard Kaufmann zu Gast, der ebenfalls über aktuelle Entwicklungen berichtete und die Jugendleiter dazu anhielt, auch im Bereich Naturschutz aktiv zu werden.

Aufnahme aus dem Fotoworkshop. Credit: Horst Huber

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung

Sandra Riedmann und Philipp Valkanover (Bildmitte) konnten die Familiengruppenleiterausbildung erfolgreich abschließen. 

Meinungsaustausch

Interaktiver Meinungsaustausch mit Christian Hörberg.

 

28 Bilder